Die OÖ Touristik nimmt den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst

Diese Website verwendet Cookies und E-Commerce Tracking um Ihren Besuch einfacher und komfortabler zu machen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
JA, VERSTANDEN
Viele weitere Urlaubsangebote
www.touristik.at

Kategorie B, Passau–Budapest Donauradweg 2019 – Österreich–Ungarn–Tour

Kategorie B, Passau–Budapest
Donauradweg 2019 – Österreich–Ungarn–Tour

14 Tage/13 Nächte, ca. 581 km,
26–62 km täglich, meist flach,
3-Sterne-Hotels

Oft nachgefragt und endlich im Programm: der Donauradweg von Passau bis Budapest in einem Stück.
Auf dem klassischen Radwanderweg radeln Sie die wunderschöne Strecke Passau–Budapest immer stromabwärts. Während der Radtour an der Donau wohnen Sie in unseren langjährigen Partnerbetrieben, wo Sie auf gute Qualität bei Zimmer und Verpflegung vertrauen können.

Jetzt buchen
ab  € 806,55 pro Person 14 Tage/13 Nächte, ca. 581 km,
3-Sterne-Hotels
ab  € 806,55
pro Person
14 Tage/13 Nächte, ca. 581 km,
3-Sterne-Hotels
Blick auf Passau am Abend mit Schiff auf der Donau
  • Blick auf Passau am Abend mit Schiff auf der Donau
    © Tourismusverband Ostbayern
  • Zwei Radfahrer überqueren die Donau am Kraftwerk in Jochenstein. Eindrucksvolle Rundbögen haben sie bereits passiert.
    © OÖ Touristik GmbH
  • Blick auf die Donauschlinge, die sich in einer Doppel-S-Kurve um das Granitgestein windet.
    © Donau Oberösterreich
  • Ein junges Paar in Raddressen sitzt auf einer niedrigen Mauer am Donauufer in Linz. Rechts von ihnen steht ein Fahrrad, im Wasser liegt ein Schiff. Am anderen Ufer winkt die Silhouette der Stadt.
    © OÖ Touristik GmbH
  • zwei Radfahrer genießen Blick von der Aussichtsplattform
    © Stadt Melk/Gleiß
  • Blick von anderem Ufer der Donau auf Dürnstein
    © Steve Haider
  • Blick über die Donauregion bei Maria Taferl
    © Hotel Schachner/WK-photography
  • Das Riesenrad im Wiener Prater füllt das gesamte Bild aus. Mehrere Gondeln sind am Rad angebracht.
  • Sonnenuntergang über Bratislava mit Burg
    © Ministry of Transport and Construction of the Slovak Republic
  • zwei Radfahrer unterwegs am Donauradweg vorbei an der Burg in Bratislava
    © Ministry of Transport and Construction of the Slovak Republic
  • Blick auf den Stadtplatz von Gyoer
    © Local Government of Győr
  • Nachtaufnahme der beleuchteten Kettenbrücke in Budapest
    © budapest.info
  • Blick bei Nacht über die Donau auf das beleuchtete Budapest mit Schloss und Kettenbrücke
    © budapest.info
  • Bunter Schriftzug "Budapest" bei Nacht am Heldenplatz
    © budapest.info
  • Blick auf die Türme der Fischer-Bastei in Budapest
    © budapestinfo.hu

Persönliche Beratung

Klara Stadler
Klara Stadler
0043 (0)732 / 7277 - 225
klara.stadler@touristik.at
Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr

Persönliche Beratung

Klara Stadler 0043 (0)732 / 7277 - 225 klara.stadler@touristik.at Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr Jetzt anfragen Klara Stadler
Pfeil Grafik, zeigt nach unten
schließen
schließen
Donauradweg 2019 – Österreich–Ungarn–Tour

Ansprechpartner Kontakt

Ihre Anfrage

Datenschutz:

Ihre oben bekannt gegebenen Daten werden von OÖ Touristik GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutz).

  Nach Absenden Ihrer Anfrage erhalten Sie umgehend eine automatisierte Empfangsbestätigung per Email. Sollte diese nach wenigen Minuten bei Ihnen nicht eingehen, so bitten wir um telefonische Rücksprache (0043 (0)732 / 7277 - 225).

Alle Details zu Ihrer Reise

Inkludierte Leistungen
  • 13 Übernachtungen in Hotels der 3-Sterne-Kategorie am Donauradweg (in Wien, Bratislava und Budapest 4-Sterne- Kategorie)
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel von Passau bis Budapest (2 Gepäckstücke pro Person, max. 20 kg)
  • 1 Fährfahrt auf der Donau inkl. Rad
  • Bahnfahrt Tulln – Wien inkl. Rad
  • Schiff- oder Bahnfahrt Szentendre – Budapest
  • Bahnfahrt Mosonmagyaróvár – Györ inkl. Rad
  • Informationsunterlagen (Radkarte mit detaillierter Tourenbeschreibung) je Zimmer in deutscher Sprache
  • hochwertige Lenkertasche für den optimalen Transport der Reiseunterlagen je Zimmer
  • WLAN gratis im Hotel
  • Service-Telefon auch am Wochenende
  • E-Bike-Lademöglichkeit in allen Hotels kostenlos

    Ortstaxe zahlbar vor Ort
Reiseverlauf
  • 1. Tag - Individuelle Anreise nach Passau

    Sie starten Ihre Radtour in Passau, der Dreiflüssestadt in Bayern. Zimmerbezug und Übergabe der Radreise-Unterlagen im Hotel. Die Übernahme der Leihräder für Ihre Fahrradtour am Donauradweg findet in unserer Radausgabe statt. Hotelbeispiel: Hotel IBB Süd*** in Passau
  • 2. Tag - Passau–Schlögener Schlinge/Umgebung, ca. 41 km

    Sie verlassen das wunderschöne Passau und starten Ihre Radtour in Richtung Schlögener Schlinge. Verabsäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im Stift Engelszell. Das Trappistenkloster in Oberösterreich ist für seine köstlichen Klosterliköre weithin bekannt. Hotelbeispiel: Revita Hotel Kocher*** in St. Agatha
  • 3. Tag - Schlögener Schlinge/Umgebung–Linz, ca. 56 km

    Sie verlassen die bewaldeten Hänge des Oberen Donautales und durchqueren auf Ihrer Radtour das weite Eferdinger Becken. Durch die Talenge der Linzer Pforte erreichen Sie die lebhafte und moderne Stadt Linz, die Landeshauptstadt von Oberösterreich. Zahlreiche Kultureinrichtungen und interessante Sehenswürdigkeiten warten im Radurlaub in Österreich auf Sie: das Neue Musiktheater, das Kunstmuseum Lentos, das Linzer Schloss, der Pöstlingberg, uvm. Hotelbeispiel: Hotel Prielmayrhof*** in Linz
  • 4. Tag - Linz–Grein/Bad Kreuzen, ca. 60 km

    Starten Sie den Tag mit einer Stadtbesichtigung in Linz, bevor Sie Ihre Fahrradtour an der Donau fortsetzen. Der Donauradweg führt anfangs durch das ebene Machland. Bald kommt Ihr heutiges Etappenziel in Sicht, der von den Schiffsleuten einst gefürchtete Strudengau. Hotelbeispiel: Hotel Aumühle*** Grein
  • 5. Tag - Grein/Bad Kreuzen–Melk, ca. 50 km

    Genießen Sie Ihre Radtour in Österreich durch die beeindruckende Landschaft im Strudengau und Nibelungengau bis in die Wachau. Diese zählt seit Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe in Österreich. Absolut empfehlenswert sind die spritzigen Wachauer Weine, die nach der gelungenen Radetappe am Donauradweg den Abend gemütlich ausklingen lassen. Hotelbeispiel: Gasthof Wachauerhof*** in Melk
  • 6. Tag - Melk–Krems/Umgebung, ca. 40 km

    Radfahrt durch die beeindruckende Landschaft des Nibelungengaus bis in die Wachau. Tipp: Planen Sie einen Stopp für eine schmackhafte Jause in einem der zahlreichen Heurigenlokale an der Donau ein. Hotelbeispiel: Hotel zum Goldenen Engel*** in Krems
  • 7. Tag - Krems/Umgebung–Wien, ca. 45 km + Bahnfahrt: Tulln-Wien

    Das Donautal weitet sich wieder, Sie radeln durch die Aulandschaften des Tullner Feldes. Besuchen Sie die Gartenstadt Tulln bevor es per Bahn von Tulln in die Metropole Wien geht. In der weltberühmten Walzerstadt erwartet Sie eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, die besichtigt werden wollen. Hotelbeispiel: Hotel Park Inn**** in Wien
  • 8. Tag - Wien–Bad Deutsch Altenburg/Umgebung, ca. 42 km

    Direkt vor den Toren Wiens beginnt der Nationalpark Donauauen. Diese Region beeindruckt mit einer idyllischen Landschaft und einer Vielfalt an Fauna und Flora. Der Donau-Radweg führt vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau. Das Ziel Ihrer heutigen Fahrradtour am Donauradweg ist die Kurstadt Bad Deutsch Altenburg, wo schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben. Hotelbeispiel: Hotel Stöckl*** in Bad Deutsch Altenburg /Umgebung
  • 9. Tag - Bad Deutsch Altenburg/Umgebung–Bratislava, ca. 26 km

    Zwischen den kleinen Karpaten und den Hainburger Bergen eingebettet, schlängelt sich die Donau, gesäumt vom Donauradweg. Ihre Radtour in Niederösterreich führt Sie bis in die slowakische Hauptstadt Bratislava. Zahlreiche Prachtbauten und die verträumte Altstadt bezaubern Besucher. Hotelbeispiel: Hotel Park Inn*** in Bratislava
  • 10. Tag - Bratislava–Schüttinsel–Györ, ca. 50 km + Bahnfahrt

    Sie starten Ihre Fahrradtour in der Slowakei in Bratislava. Sie radwandern am Donauradweg entlang in ein Paradies für Vögel und Fische, die Schüttinsel. Inmitten der unberührten Donau-Landschaft mit kleinen Inseln findet man ein Labyrinth an Donauseitenarmen und verträumte Bauerndörfer. Das Ziel Ihrer Radtour am Donauradweg erreichen Sie nach einer kurzen Bahnfahrt. Györ liegt an der Mündung von 3 Flüssen und begeistert mit einer wunderschönen, barocken Altstadt. Hotelbeispiel: Hotel Ibis*** Györ
  • 11. Tag - Györ–Komarno/Umgebung, ca. 57 km

    Auf Ihrer Radreise in Ungarn lohnt sich ein Ausflug in das weltberühmte Nationalgestüt Bábolna. Die Araberzucht wird jeden Pferdeliebhaber begeistern. Fahren Sie am Radwanderweg durch sanft hügeliges Agrargebiet zurück an den Donauradweg in die geteilte Stadt Komarom. Hotelbeispiel: Hotel Bow Garden*** in Komarno/Umgebung
  • 12. Tag - Komarno/Umgebung–Donauknie, ca. 52 km

    Heute führt Sie Ihre Radtour am Donauradweg entlang des slowakischen Ufers auf Dammwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen. Sie passieren kleine Bauerndörfer, das Römerkastell von Kelemantia und gelangen schließlich in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom, die mit der Basilika als größter Kirche des Landes ein glanzvolles Highlight dieser Radreise in Ungarn ist. Hotelbeispiel: Hotel Szent Adalbert*** in Esztergom
  • 13. Tag - Donauknie–Budapest, ca. 62 km Rad + Schifffahrt

    Der Strom teilt sich inmitten der hügeligen Landschaft. Auf der Szentendre-Insel führt Sie der Donau-Radweg durch kleine idyllische Dörfer. Das Städtchen Szentendre liegt am Festland und ist mit seinen unzähligen kleinen Kunsthandwerk-Läden und den Freilichtmuseum Skanzen weltberühmt. Ein ganz besonderer Höhepunkt Ihrer Radreise durch Österreich, die Slowakei und Ungarn erwartet Sie während einer Schifffahrt nach Budapest. Genießen Sie den einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. Hotelbeispiel: Hotel Flamenco**** in Budapest
  • 14. Tag - Individuelle Heimreise oder zu buchbarer Rücktransfer

Info Donau-Radweg

Radweg - Die Österreichische Donau

Länge: Der Donauradweg in Österreich - mit Start in Passau und Ziel Wien - ist 326 Kilometer lang.

Streckenbeschreibung: Der Donauradweg Passau - Wien ist sehr gut ausgebaut. Praktisch überall ist der Donau-Radwanderweg in Österreich asphaltiert. Sie radwandern auf Ihren Fahrradtouren über verkehrsarme Straßen, meist sogar beiderseits des Stromes.

Beschilderung: Sie orientieren sich auf Ihrer Radreise in Österreich an speziellen Wegweisern.  Die Radwanderwege sind in Ober- und Niederösterreich mit grünen, rechteckigen Schildern versehen. Der Donauradweg in Österreich ist in den meisten Fällen als solcher namentlich gekennzeichnet. (R1 in Oberösterreich). An diesen schließen regionale Radwanderwege an.

Karte zum Tourenverlauf am Donauradweg

Sehenswürdigkeiten am Donauradweg Passau - Wien

Passau: Die Dreiflüssestadt begrüßt Sie auf Ihrer Radreise in Österreich auf das Herzlichste. Hier münden Ilz und Inn in die Donau und lässt diese zu einem mächtigen Strom anschwellen. In Passau lädt die malerische Altstadt zu einem Rundgang vor dem Start der Radreise in Österreich ein, der Sie bestimmt zum Passauer Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt führt. Hoch über Passau thront die Veste Oberhaus.

Stift Engelszell: Das einzige Trappistenkloster Österreichs liegt beinahe direkt am Donau-Radweg. Neben der wunderschönen Stiftskirche sollten Sie auch den Shop in Ihrem Radurlaub in Österreich besuchen, der hervorragende Liköre aus der klostereigenen Produktion zum Kauf anbietet.

Schlögener Schlinge: Ein mächtiges Naturschauspiel bietet sich direkt am Donauradweg während Ihrer Radreise von Passau nach Wien. In einer gewaltigen Mäander schlingt sich der Fluss um eine äußerst resistente Felsformation. Der kurze aber steile Anstieg zum Schlögener Blick lohnt sich auf jeden Fall. Es eröffnet sich Ihnen die volle Dimension dieser Attraktion während der Radtour in Österreich.

Linz: Die aufstrebende Stadt erstreckt sich zu beiden Seiten der Donau in Oberösterreich. Wir empfehlen einen Bummel durch die liebreizende Altstadt mit den barocken Bürgerhäusern. Das Ars Electronica Center - Museum der Zukunft sowie das LENTOS Kunstmuseum finden sich direkt am Donauradweg. Radurlauber, die mehr Zeit zur Verfügung haben, sei eine Bergfahrt auf den Pöstlingberg mit der steilsten Adhäsionsbahn Europas, ans Herz gelegt. Die voestalpine Stahlwelt öffnet Ihnen auf einzigartige Weise die Tür in die Welt des Stahls. Begreifen Sie anhand beeindruckender Exponate und interaktiver Stationen den Werdegang vom Roheisen zu Stahl- und Edelstahlsorten. Abends lockt das modernste Musiktheater Europas zu einer Vorstellung.

Wachau: Die UNESCO Welterberegion Wachau erstreckt sich zwischen Melk und Krems in Niederösterreich. Der Donau-Radweg führt direkt durch diese berühmte niederösterreichische Weinregion. Schon die Römer bauten Wein terrassenförmig links und rechts der Donau an. Lassen Sie sich auf keinen Fall einen Besuch beim Heurigen zur Verkostung des spritzigen Grünen Veltliners entgehen. Schon von Weitem ist das Benediktinerstift Melk vom Donauradweg aus zu sehen. Es besticht durch prunkvolle Räume und einer weithin bekannten Stiftsbibliothek.

Wien: Die Bundeshauptstadt Österreichs ist das Ziel Ihrer Radreise am Donauradweg. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zu einem Besuch: Park und Schloss Schönbrunn, der Prater, die Ringstraße mit ihren zahlreichen Prunkbauten, die Hofburg und vieles mehr. Nicht zu vergessen die unzähligen Theater allen voran das Burgtheater, die Wiener Staatsoper und kleinere Varietes bieten unterhaltsame Stunden am Abend.

Radweg - Die Ungarische Donau

Länge: Die Länge des Donauradweges von Wien nach Budapest beträgt für die slowakische Variante 324,5 Kilometer, für die Variante durch Ungarn 339,5 Kilometer. Bis auf die Etappe von Tata nach Esztergom, die zwei kleine Anstiege von jeweils 3 km hat, sind die Tagesetappen am Donauradweg durchwegs flach.

Streckenbeschreibung: Die Wegequalität am Donauradweg zwischen Wien und Budapest ist je nach Gebiet und Land sehr unterschiedlich. In Österreich ist der Donauradweg bis auf ein kurzes Stück sehr gut ausgebaut und verläuft zum Großteil immer auf dem verkehrsfreien und asphaltierten Hubertusdamm.
In der Slowakei ist der Donauradweg seit Beendigung des Kraftwerkbaus ebenfalls hervorragend ausgebaut. Beiderseits des riesigen Stausees wurde ein asphaltierter Dammweg angelegt, der bis nach Medved’ov durchgeht.

Auch in Ungarn ist der Donauradweg beschildert und wird in Donaunähe geführt. Ab Ásványráro ist der Verlauf bis kurz nach Györ ausgebaut. Von Györ bis Bábolna fahren Sie auf der Straße, die mittelmäßig befahren ist. Ab Bábolna können Sie nun über Ács und Komárom nach Tata fahren, oder Sie wählen die ruhigere, direkte Variante am Donauradweg. Bis Tát führt der Weg dann teilweise auf der Bundesstraße oder auf steigungsreichen, aber ruhigen Landstraßen. Ab Esztergom gibt es ein Teilstück, danach ein paar Kilometer im Verkehr und ab der Fähre nach Szob können Sie auswählen, ob Sie auf dem linken oder rechten Ufer vom Donauradweg radeln wollen. Ab Zebegény bis Göd ist der Radweg am linken Ufer ausgebaut und als Donauradweg beschildert. Danach geht es auf ruhigen Wohnstraßen bis nach Budapest hinein – dort gibt es wieder Radwege. Auf dem rechten Ufer verläuft die Strecke zu einem großen Teil im Verkehr. Ab Szentendre ist der Donauradweg dann auf dem rechten Ufer beschildert.

Mit Kindern unterwegs: Der Donauradweg zwischen Wien und Budapest ist nur bedingt für Kinder geeignet. Zuwenig Radwege und zuviel Verkehr auf unvermeidbaren Streckenabschnitten bereiten Kindern unter zwölf Jahren große Schwierigkeiten während der Radreise, weshalb Sie die Tour mit jüngeren Kindern nicht unternehmen sollten. Das gilt jedoch nur für den ungarischen Teil, in Österreich und der Slowakei bis nach Medved’ov können Sie problemlos auch mit kleineren Kindern unterwegs sein, da der Donauradweg hier immer auf einem asphaltierten Dammweg verläuft.

Karte zum Tourenverlauf am Donauradweg in Ungarn

Jetzt buchen

Preise & zubuchbare Leistungen

Preise

Anreise: 13.04.2019 - 06.10.2019

Saison A: jeden Sonntag
Saison B und C: Samstag – Montag*

A: 13.04.2019 - 22.04.2019 / 28.09.2019 - 06.10.2019
€ 849,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 1.138,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 240,00
Halbpensionszuschlag (in Wien nur Frühstück) (pro Person und Aufenthalt)
B: 23.04.2019 - 17.05.2019 / 14.09.2019 - 27.09.2019
€ 999,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 1.288,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 240,00
Halbpensionszuschlag (in Wien nur Frühstück) (pro Person und Aufenthalt)
C: 18.05.2019 - 13.09.2019
€ 1.109,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 1.398,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 240,00
Halbpensionszuschlag (in Wien nur Frühstück) (pro Person und Aufenthalt)

Ermäßigungen

-100%
Kind 00-06 Jahre
-50%
Kind 07-11 Jahre
-25%
Kind 12-14 Jahre
-10%
Erwachsener ab 15 Jahre

Spartipps

-5%
Frühbucherbonus (bis 60 Tage vor Anreise)
Kinderermäßigung (3. und 4. Person bei 2 Vollzahlern im Zustellbett, nur 1 Zustellbett möglich)

*ausgenommen Formel 1 Grand Prix Budapest (Anreise 20.07. – 22.07.2019)
Preis und Buchung auf Anfrage
Zusatznächte
01.04.2019 - 31.10.2019
49,00
Zusatznacht in Passau 3*, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind bis 6 Jahre -100 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 07-11 Jahre -50 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 12-14 Jahre -25 % (zusätzliches Bett)
  • Erwachsener ab 15 Jahre -10 % (zusätzliches Bett)
69,00
Zusatznacht in Passau 3*, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
49,00
Zusatznacht in Linz 3*, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind bis 6 Jahre -100 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 07-11 Jahre -50 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 12-14 Jahre -25 % (zusätzliches Bett)
  • Erwachsener ab 15 Jahre -10 % (zusätzliches Bett)
69,00
Zusatznacht in Linz 3*, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
49,00
Zusatznacht in der Wachau 3*, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind bis 6 Jahre -100 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 07-11 Jahre -50 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 12-14 Jahre -25 % (zusätzliches Bett)
  • Erwachsener ab 15 Jahre -10 % (zusätzliches Bett)
69,00
Zusatznacht in der Wachau 3*, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
69,00
Zusatznacht in Wien 4*, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind bis 6 Jahre -100 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 07-11 Jahre -50 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 12-14 Jahre -25 % (zusätzliches Bett)
  • Erwachsener ab 15 Jahre -10 % (zusätzliches Bett)
99,00
Zusatznacht in Wien 4*, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
49,00
Zusatznacht in Budapest 4* Kat. B, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind bis 06 Jahre -100 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 07-11 Jahre -50 % (zusätzliches Bett)
  • Kind 12-14 Jahre -25 % (zusätzliches Bett)
  • Erwachsener ab 15 Jahre -10 % (zusätzliches Bett)
83,00
Zusatznacht in Budapest 4* Kat. B, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Zusatzleistungen
01.04.2019 - 31.10.2019
9,00
Stadtrundfahrt per Linz City Express (pro Person und Aufenthalt) 
Ermäßigungen:
  • Kind bis 2 Jahre - € 0,00
  • Kind 03-14 Jahre - € 3,00
01.04.2019 - 31.10.2019
29,00
Rücktransport des eigenen Rades ins Ausgangshotel in Wien (nur samstags) (pro Person und Aufenthalt) 
01.04.2019 - 31.10.2019
22,00
Bustransfer Budapest - Wien exkl. Rad (pro Person und Aufenthalt)
01.04.2019 - 31.10.2019
39,00
Bahnfahrt Wien-Passau (pro Person und Aufenthalt)
Ermäßigungen:
  • Kind 00-05 Jahre -100 %
18.05.2019 - 25.09.2019
59,00
Bustransfer Wien-Passau/Schärding inkl. Gepäck und Rad, Abfahrt zwischen 08 und 09 Uhr (pro Person und Aufenthalt) 
Leihräder

Leihräder der OÖ Touristik GmbH - KTM Bikes

Damenrad von KTM

€ 144,00 pro Person & Aufenthalt

Damen-Trekkingrad 21-Gang: 

  • Modell: KTM Tourenrad
  • Rahmen: Alu-Damenrahmen
  • Schaltung: 21-Gang Kettenschaltung mit Freilauf, Shimano Acera
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal
Damen-Trekkingrad 7-Gang: 
  • Modell: KTM Cityline
  • Rahmen: Alu-Damenrahmen
  • Schaltung: 7-Gang Nabenschaltung, Shimano Nexus
  • Bremsen: Rücktrittbremse, 1 Felgenbremse, Shimano V-Brake
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal

Herrenrad von KTM

€ 144,00 pro Person & Aufenthalt

Herren-Trekkingrad 21-Gang: 

  • Modell: KTM Tourenrad
  • Rahmen: Alu-Herrenrahmen
  • Schaltung: 21-Gang Kettenschaltung mit Freilauf, Shimano Acera
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal
Herren-Trekkingrad 7-Gang: 
  • Modell: KTM Cityline
  • Rahmen: Alu-Herrenrahmen
  • Schaltung: 7-Gang Nabenschaltung, Shimano Nexus
  • Bremsen: Rücktrittbremse, 1 Felgenbremse, Shimano V-Brake
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal

Elektrorad







€ 318,00
pro Person & Aufenthalt

Unisex-E-Bike:

  • Modell: KTM Amparo XL
  • Rahmen: Alu-Unisex
  • Schaltung: 8-Gang Nabenschaltung Shimano Nexus
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes, teilweise Rücktrittbremse
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal


    Herren-E-Bike

    •    Modell: KTM Macina Fun 9 P5
    •    Rahmen: Alu (60cm)
    •    Motor: Bosch
    •    Sattel: hochwertiger Gelsattel
    •    nur buchbar ab einer Körpergröße von 185 cm
Satteltasche beidseitig pro Zimmer
Inklusive
Satteltaschen
  • 1 Tasche pro Zimmer

Pfeil nach unten - Grafik Jetzt buchen Donauradweg 2019 – Österreich–Ungarn–Tour

© 2019 OÖ Touristik
https://www.radurlaub.com/radwandern/donauradweg/angebot/detail/2439/oesterreich-ungarn-tour-b.html
OÖ Tourismus Logo

OÖ Touristik GmbH

Freistädter Straße 119 | 4041 Linz | Austria
Tel.: +43 732 7277-222 | E-Mail: info@touristik.at

Im Jahre 1990 leistete die OÖ Touristik Pionierarbeit auf dem Sektor der organisierten Radreisen: die erste buchbare Radreise am Donauradweg inklusive Gepäcktransfer. Über die vielen Jahre hat sich das Reiseangebot der Radreisen auf ganz Europa ausgeweitet, die beliebt wie eh und je sind. In den letzten 25 Jahren hat sich das Portfolio auf Mountainbike- und Schiffsreisen, Gruppen- und Wanderreisen sowie Winter- und Wellnessaufenthalte ausgeweitet. Auch die Organisation internationaler Kongresse und Eventveranstaltungen zählen mittlerweile zu den erfolgreichen Unternehmenssparten.