Die OÖ Touristik nimmt den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr ernst

Diese Website verwendet Cookies und E-Commerce Tracking um Ihren Besuch einfacher und komfortabler zu machen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
JA, VERSTANDEN
Viele weitere Urlaubsangebote
www.touristik.at

Augsburg-Venedig Via Claudia Augusta 2019 - Zeit für Land und Leute

Augsburg-Venedig
Via Claudia Augusta 2019 - Zeit für Land und Leute

14 Tage/13 Nächte, ca. 585 km,
40–65 km täglich, hügelig,
3-Sterne-Hotels

Das gewaltige Bauwerk, die Via Claudia Augusta, wurde nach einer Bauzeit von rund 60 Jahren fertig gestellt - eine wahre Meisterleistung der antiken Ingenieurskunst. Damit schufen die Römer die erste echte Gebirgsstraße über die Alpen. Heute ermöglicht die Via Claudia Augusta den Radfahrerinnen und Radfahrern eine der beeindruckendsten, zugleich aber auch gemütlichsten Alpenüberquerungen und erlaubt es gleichzeitig, den einstigen Herrschaftsbereich der Römer bei angenehmem Tempo von seiner schönsten Seite kennen zu lernen. Und dies – aufgrund der organisierten Transfers über die beiden Passübergänge – ohne nennenswerte Anstrengungen. Natürlich steht es Ihnen aber dennoch frei, die Pässe mit der eigenen Muskelkraft zu bewältigen.

Jetzt buchen
ab  € 1.540,00 pro Person 14 Tage/13 Nächte, ca. 585 km,
3-Sterne Hotels
ab  € 1.540,00
pro Person
14 Tage/13 Nächte, ca. 585 km,
3-Sterne Hotels
Lechwehr in der Stadt Landsberg
  • Lechwehr in der Stadt Landsberg
    © Stadt Landsberg am Lech
  • Der freistehende Perlachturm und das Rathaus in Augsburg befinden sich auf dem Marktplatz.
    © Deutsche Zentrale für Tourismus
  • Besuchergruppe in der Fuggerei in Augsburg - Häuser mit Efeu überwachsen
    © Regio Augsburg Tourismus GmbH/Friedrich Stettmayer
  • Goldener Saal im Augsburger Rathaus mit alter Deckenmalerei
    © Regio Augsburg Tourismus GmbH/Siegfried Kerpf
  • Bayertor in der Stadt Landsberg am Lech
    © Stadt Landsberg am Lech
  • Blick auf die Altstadt mit Hauptplatz - Landsberg am Lech
    © Stadt Landsberg am Lech
  • Ballenhaus in Schongau
    © Tourismusverband Schongau
  • Zwei Radfahrer begutachten Karte vom Innradweg bei Imst
    © Imst Tourismus/Martin Lugger
  • zwei Radfahrer am Innradweg bei Imst
    © Imst Tourismus/Martin Lugger
  • blühende Obstgärten am Etschradweg in Südtirol
    © Marketinggesellschaft Meran, Frieder Blickle
  • Die Promenade in Meran entlang dem Fluss Passer
  • Schloss in Meran mit rosaroten Blüten
    © Marketinggesellschaft Meran/Frieder Blickle
  • Wunderschöner Ausblick auf das Etschtal in Italien
    © Südtirol Marketing, Clemens Zahn
  • Kalterer See mit Weingärten in Südtirol
    © INNTOUR
  • Blick vom Markusplatz auf das blaue Meer und die Kirche San Giorgio Maggiore
  • Gebäude in Venedig am Canale Grande
  • Gondeln im Meer in Venedig vor Markusplatz
  • Markusplatz mit Menschen in Venedig
  • Am Markusplatz in Venedig bei Sonnenschein und blauem Himmel

Persönliche Beratung

Birgit Horner
Birgit Horner
0043 (0)732/7277-227
birgit.horner@touristik.at
Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr

Persönliche Beratung

Birgit Horner 0043 (0)732/7277-227 birgit.horner@touristik.at Mo-Fr 9.00 - 17.30 Uhr Jetzt anfragen Birgit Horner
Pfeil Grafik, zeigt nach unten
schließen
schließen
Via Claudia Augusta 2019 - Zeit für Land und Leute

Ansprechpartner Kontakt

Ihre Anfrage

Datenschutz:

Ihre oben bekannt gegebenen Daten werden von OÖ Touristik GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutz).

  Nach Absenden Ihrer Anfrage erhalten Sie umgehend eine automatisierte Empfangsbestätigung per Email. Sollte diese nach wenigen Minuten bei Ihnen nicht eingehen, so bitten wir um telefonische Rücksprache (0043 (0)732/7277-227).

Alle Details zu Ihrer Reise

Inkludierte Leistungen
  • 13 Übernachtungen in Hotels der 3-Sterne Kategorie an der Via Claudia Augusta
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel bis Venedig
  • Huckepack-Transfer über Fernpass und Reschenpass sowie von Trient nach Levico Terme
  • Bahnticket (Hin- & Rückfahrt) Quarto d'Altino – Venedig
  • Ortstaxe in allen Unterkunftsorten
  • GPS-Daten auf Anfrage erhältlich
  • Informationsunterlagen (Radkarte mit detaillierter Radtourenbeschreibung) je Zimmer in deutscher Sprache
  • Service-Telefon auch am Wochenende
Reiseverlauf
  • 1. Tag - Individuelle Anreise nach Augsburg

    Anreise in Ihren Radurlaub in die römischen Provinzhauptstadt „Augusta Vindelicorum“. Hotelbeispiel: Hotel Bayerischer Wirt in Augsburg
  • 2. Tag - Augsburg–Landsberg ca. 50 km

    Der Name der Stadt Augsburg geht auf die römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die 15 v. Chr. unter Kaiser Augustus gegründet wurde. Bekannt wurde Augsburg allerdings als „Fugger-Stadt“. So ist ein Besuch in der Fuggerei, dem ältesten noch heute genutzten sozialen Wohnbau der Welt fast Pflicht. Die heutige Radetappe nach Landsbergsteht unter dem Motto „gemütliches Einradeln auf völlig flachem Terrain“. Hotelbeispiel: Landhotel Endhart in Landsberg
  • 3. Tag - Landsberg–Region Schongau, ca. 45 km

    Die heutige Radtour auf der Via Claudia Augusta führt Sie von Landsberg nach Schongau. Am Horizont können Sie schon bald die nahenden Alpen ersehen. Am Radweg in Bayern werden Sie von der einmalig schönen Landschaft der Region Pfaffenwinkel begleitet. In Schongau angekommen wartet die malerische Altstadt mit der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer auf Sie. Hotelbeispiel: Hotel Rössle in Schongau
  • 4. Tag - Region Schongau–Füssen/Schwangau, ca. 40 km

    Nachdem Sie Schongau verlassen haben führt der Radwanderweg in Oberbayern weiter entlang dem Lech in Richtung Tirol. Bevor Sie die Grenze zu Österreich passieren wartet bei Füssen das Märchenschloss Neuschwanstein auf Ihren Besuch. Hotelbeispiel: Hotel zum Hechten in Füssen/Schwangau
  • 5. Tag - Füssen/Schwangau–Imst, ca. 40 km

    Der Radweg geleitet Sie zunächst von Füssen nach Reutte. Von hier geht es mit kräfte-schonendem Transfer über den Fernpass. Ihre Radtour in Tirol führt von Schloss Fernstein aus über Nassereith durch das malerische Gurgltal bis nach Imst. Auf Schloss Starkenberg erwartet Sie ein „bieriges“ Erlebnis erkunden Sie die traditionsreiche Privatbrauerei. Hotelbeispiel: Hotel Neuner in Imst
  • 6. Tag - Imst–Burgeis/Mals/Glurns, ca. 55 km

    Gut gestärkt radwandern Sie zunächst von Imst nach Landeck. Von dort aus fahren Sie gemütlich mit dem inkludierten Transfer nach Nauders. Nach kurzer Zeit überqueren Sie am Reschenpass die Grenze nach Italien und damit den Alpenhauptkamm. Der Radweg geht vorbei am Reschenstausee mit einem der bekanntesten Fotomotive Südtirols, dem versunkenen Kirchturm von Altgraun. Auf Ihrer Radtour in Südtirol können Sie nun das Fahrrad rasant in Richtung Mals laufen lassen. Abends erwartet Sie der Flair Südtirols. Hotelbeispiel: Hotel Maraias in Mals/Burgeis
  • 7. Tag - Burgeis/Mals/Glurns–Meran, ca. 65 km

    Auf der heutigen Radtour in Südtirol durchqueren Sie den gesamten Vinschgau. Dabei führt der Etsch-Radweg von rund 1.200 m Seehöhe in Burgeis hinunter auf 350 m Seehöhe in Meran. Oft radwandern Sie dabei direkt entlang der Etsch und passieren die Orte Glurns, Laas, Naturns bevor Sie die Kurstadt Meran erreichen.Lassen Sie diesen Radtag bei einem gemütlichen abendlichen Rundgang an der Passerpromenade inmitten einer subtropischen Pflanzenwelt ausklingen. Hotelbeispiel: Hotel Flora in Meran
  • 8. Tag - Meran–Region Kalterer See/Auer, ca. 50 km

    Viel Staunenswertes liegt auf dieser Radstrecke: der berühmte Schnatterpeckaltar in der Kirche zu Niederlana, der höchste Kirchturm Südtirols in Terlan sowie zahlreiche Burgen und Ruinen auf beiden Talseiten. Ein kurzer Abstecher in Südtirols Hauptstadt Bozen ist sehr empfehlenswert. Legen Sie eine kurze Pause ein bevor Sie das Ziel Ihrer heutigen Radtour erreichen und nützten Sie die erstklassige Gelegenheit zur Abkühlung eventuell müde gewordener Radlerbeine am Kalterer See. Hotelbeispiel: Hotel Amadeus am Kalterer See/Auer
  • 9. Tag - Region Kalterer See/Auer–Trient, ca. 50 km

    Weiter führt Sie die Radtour zunächst entlang der Etsch bis Salurn, hier endet das deutschsprachige Südtirol. Das Ende dieser Radetappe ist Trient. Sie werden von der überaus sehenswerten Altstadt mit Dom und Schloss Buonconsiglio empfangen. Hotelbeispiel: Grand Hotel Trento in Trient
  • 10. Tag - Trient–Feltre, ca. 65 km

    Kräfteschonend beginnt der Tag mit einem Transfer ins Valsugana, um ab Levico Terme auf dem sehr schönen, neu angelegten Radweg entlang dem Brenta-Fluss über Borgo Valsugana bis Primolano zu radeln, wo der Brenta-Radweg verlassen wird. Von dort aus führt die Route entlang einer Straße bei gut bewältigbarer Steigung zunächst ein Stück bergauf, um dann über Arsie und Fonzaso schließlich die historisch sehr bedeutende Stadt Feltre zu erreichen. Hotelbeispiel: Hotel Doriguzzi in Feltre
  • 11. Tag - Feltre–Pieve die Soligo, ca. 50 oder 60 km

    Zwei mögliche Routen führen heute ans Ziel: entweder mit nur ein paar kürzeren Steigungen (dafür kurz nach Feltre für ca. 6 km mit mehr Verkehr) entlang der berühmten Prosecco-Weinbaugebiete oder sehr sportlich über Lentiai und den beeindruckenden Praderadego-Pass (ca. 900 Hm). In jedem Fall bildet das ruhige Städtchen Pieve di Soligo einen idealen Ort zur Entspannung und Erholung. Hotelbeispiel: Hotel Contà in Pieve di Soligo
  • 12. Tag - Pieve die Soligo–Quarto d´Altino/Venedig, ca. 65 km

    Einmal heißt es noch in die Pedale treten, bis die Lagunenstadt Venedig erreicht ist. Und der Weg dorthin hat nochmals wirkliche Highlights zu bieten. Bald nach Pieve, noch inmitten der Prosecco-Hügel thront das imposante Castello San Salvatore und dann nach einem kurzen, stärker befahrenen Straßenabschnitt bei Ponte Priula noch die „Kunst- & Radicciostadt“ Treviso. Dann heißen wir Sie nach der langen Reise willkommen in Quarto d'Altino – einer kleinen Stadt ganz in der Nähe des ursprünglichen Ausgangspunktes der historischen Via Claudia Augusta! Hotelbeispiel: Hotel Ambra in Quarto d´Altino
  • 13. Tag - Ausflug nach Venedig – Übernachtung wieder in Quarto d‘Altino

    Das Fahrrad hat jetzt ausgedient und so kommen Sie heute ganz entspannt mit dem Zug in ca. 20 Minuten zum Bahnhof Santa Lucia in Venedig. Von dort aus können die unzähligen engen Gassen bis hin zum Piazza San Marco perfekt zu Fuß erkundet werden. Natürlich könnte als Belohnung für die vielen geradelten Kilometer auch eine romantische Gondelfahrt folgen. Hotelbeispiel: Hotel Ambra in Quarto d´Altino
  • 14. Tag - Individuelle Heimreise oder Verlängerung durch Zusatznächte

Jetzt buchen

Preise & zubuchbare Leistungen

Preise

Anreise: 01.05.2019 - 15.09.2019

Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestteilnehmer: 2 Personen

A: 01.05.2019 - 14.05.2019
€ 1.540,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 1.916,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 355,00
Halbpensionszuschlag (pro Person und Aufenthalt)
B: 15.05.2019 - 04.08.2019
€ 1.588,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 1.964,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 355,00
Halbpensionszuschlag (pro Person und Aufenthalt)
C: 05.08.2019 - 15.09.2019
€ 1.637,00
Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 2.013,00
Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
€ 355,00
Halbpensionszuschlag (pro Person und Aufenthalt)
Zusatznächte
01.05.2019 - 30.09.2019
72,00
Zusatznacht in Augsburg, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
98,00
Zusatznacht in Augsburg, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
64,00
Zusatznacht in Quarto d'Altino, Doppelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
91,00
Zusatznacht in Quarto d'Altino, Einzelzimmer/Frühstück (pro Person und Aufenthalt)
Zusatzleistungen
01.05.2019 - 30.09.2019
185,00
Rücktransfer Quarto d'Altino - Augsburg inkl. Rad (Freitag und Sonntag) - EUR 185,00 ab mindestens 2 Personen (pro Person und Aufenthalt)
Leihräder

Leihräder der OÖ Touristik GmbH - KTM Bikes

Damenrad von KTM

€ 125,00 pro Person & Aufenthalt

21-Gang-Damenrad: 

  • Modell: KTM Tourenrad
  • Rahmen: Alu-Damenrahmen
  • Schaltung: 21-Gang Kettenschaltung mit Freilauf, Shimano Acera
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal
7-Gang-Damenrad: 
  • Modell: KTM Cityline
  • Rahmen: Alu-Damenrahmen
  • Schaltung: 7-Gang Nabenschaltung, Shimano Nexus
  • Bremsen: Rücktrittbremse, 1 Felgenbremse, Shimano V-Brake
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal

Herrenrad von KTM

€ 125,00 pro Person & Aufenthalt

21-Gang-Herrenrad: 

  • Modell: KTM Tourenrad
  • Rahmen: Alu-Herrenrahmen
  • Schaltung: 21-Gang Kettenschaltung mit Freilauf, Shimano Acera
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal
7-Gang-Herrenrad: 
  • Modell: KTM Cityline
  • Rahmen: Alu-Herrenrahmen
  • Schaltung: 7-Gang Nabenschaltung, Shimano Nexus
  • Bremsen: Rücktrittbremse, 1 Felgenbremse, Shimano V-Brake
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal

Elektrorad

€ 235,00 pro Person & Aufenthalt

Elektrorad:

  • Modell: KTM Amparo XL
  • Rahmen: Alu-Unisex
  • Schaltung: 8-Gang Nabenschaltung Shimano Nexus
  • Bremsen: 2 Felgenbremsen, Shimano V-Brakes, teilweise Rücktrittbremse
  • Laufrad/Reifen: 28 Zoll Hohlkammerfelge/robuste Reifen, Schwalbe Marathon
  • Sattel: hochwertiger Gelsattel, Selle Royal
Satteltasche beidseitig pro Zimmer
Inklusive
Satteltaschen
  • 1 Tasche pro Zimmer

Pfeil nach unten - Grafik Jetzt buchen Via Claudia Augusta 2019 - Zeit für Land und Leute

© 2019 OÖ Touristik
https://www.radurlaub.com/radwandern/suedtirol-adria/angebot/detail/545/via-claudia-augusta-augsburg-venedig.html
OÖ Tourismus Logo

OÖ Touristik GmbH

Freistädter Straße 119 | 4041 Linz | Austria
Tel.: +43 732 7277-222 | E-Mail: info@touristik.at

Im Jahre 1990 leistete die OÖ Touristik Pionierarbeit auf dem Sektor der organisierten Radreisen: die erste buchbare Radreise am Donauradweg inklusive Gepäcktransfer. Über die vielen Jahre hat sich das Reiseangebot der Radreisen auf ganz Europa ausgeweitet, die beliebt wie eh und je sind. In den letzten 30 Jahren hat sich das Portfolio auf Mountainbike- und Schiffsreisen, Gruppen- und Wanderreisen sowie Winter- und Wellnessaufenthalte ausgeweitet. Auch die Organisation internationaler Kongresse und Eventveranstaltungen zählen mittlerweile zu den erfolgreichen Unternehmenssparten.